Kalenderblatt für den 20. Dezember


Assassin

Hülegü Enkel von Dschingis und selbst mongolischer Khan nimmt am 20. Dezember des Jahres 1256 die Festung Alamut ein. Damit war die Herrschaft der Assassinen von Alamut gebrochen.

Kalenderblatt Bild20. Dezember – Kalenderkunde
Die Eroberung Alamuts. Sayf al-Vâhidî. Hérât.

Khan Hülegü galt ebenso wie sein Bruder Kublai Khan als sehr gebildet. Aufgrund einer Nachfrage, warum die Horoskope seines Astrologen so ungenau seien, bekam er zur Antwort, dass die astronomischen Tafeln schon mehrere hundert Jahre alt seien. Daraufhin ließ er eine sehr moderne Sternwarte errichten. Die dort entstandenen Sternkarten hatten bis zu Kopernikus noch Gültigkeit. Auch ließ er 27 Observatorien in ganz China errichten um die Kalender zum Besseren reformieren zu können.

Leider aber galt er auch als ungewöhnlich grausam. Sein Feldzug nach Persien war extrem blutig. Bei der Eroberung Bagdads ließ er eine viertel Millionen Einwohner töten und u.a. die kunstvollen Bewässerungsanlagen zerstören. Nachher fehlten dummerweise die Leute für den Wiederaufbau, denn das Fachwissen wurde mit ihnen vernichtet.

Alamut war bis zum Angriff am 20. Dezember 1256 eine unglaublich sichere Festung. Erbaut auf einem Berg in 2100 Metern Höhe mit nur einem Pfad galt sie eigentlich als uneinnehmbar. Und sie bot mit Sicherheit einen atemberaubenden Ausblick.

In ihr wohnten persische Nizariten, eine Glaubensgemeinschaft der Ismailiten. Letztere ist eine etwas offenere Glaubensausrichtung mit teils hinduistischen und gnostischen Einflüssen. Die Nizariten kannte man im Mittelalter auch als Assassinen. Unter Kreuzfahrern waren sie hoch gefürchtet, denn sie verübten politische Attentate. Marco Polo beschrieb sie als Sekte, die viel Haschisch rauchte, orgiastische Feste feierte und wichtige Personen mit Dolch oder Gift umbrachte. Aber neben dem Kiffen schafften sie es bis zu dem Angriff faktisch über Persien zu herrschen.

Vermutlich war der Name Assassine eine Ableitung des Wortes ḥaššāšīn, was soviel wie Gräser, Hanf bedeutet. Immerhin hat der Begriff Einzug in einige romanische Sprachen gefunden. To assassinate -> einen Meuchelmord verüben.

Diverse Burgen in den Bergen von Persien sorgten für ein sicheres Netzwerk der Gemeinschaft. Dennoch gelang es dem Heer von Khan Hülegü, die Festung Alamut gewaltsam zu nehmen. Außer ein paar Handschriften und wenigen Flüchtlingen überlebte niemand den Angriff. Und da Alamut die Hauptburg der Nizariten war, endete auch ihre Herrschaft über Persien.

Die Nachfolger der Nizaritenherrscher wanderten heimlich aus und lebten noch lange im Verborgenen. Schließlich traten sie ca. 1800 wieder öffentlich unter dem Titel Agha Chan auf. Der derzeit lebende religiöse Führer der Nizariten ist Karim Aga Khan IV., der derzeit in einem Schlößchen nördlich von Paris wohnt. Er gilt als einer der reichsten Männer der Welt, sein Privatvermögen beläuft sich auf ca. 10 Milliarden Euro. Er heiratete 1998 die deutsche Gabriele Prinzessin zu Leiningen, eine adoptierte Thyssen. Sie sind zwar schon wieder geschieden aber die zahlreichen Affären dürften ein netter Trost gewesen sein.

Ach ja, Karim Aga Khan IV. gilt laut seiner Anhänger als ein direkter Nachkomme Fatimas, der jüngsten Tochter der Propheten Mohammed.

















Kalenderkun.de

verwendet bewusst keine aufwändigen Techniken. Kein Javascript, keine eigenen Cookies, kein Flash. Lediglich ein wenig php im Hintergrund und handgeschriebenes HTML.

Als einzige Werbung kommen bei den Artikeln Dinge wie Buch- oder Filmempfehlungen vor. Die stehen aber handverlesen in Zusammenhang zum Thema.


All die rechtlichen Dinge


Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt