Kalenderblatt für den 5. November


Guy Fawkes

Gunpowder Plot: Jedes Jahr, am 5. November feiern die Briten den Tag der Pulververschwörung. Dazu wird ein wenig Feuerwerk gezündet, man trinkt Punsch und gedenkt Guy Fawkes, dessen Strohpuppe man dann auch verbrennt.

Kalenderblatt Bild5. November – Kalenderkunde
Ausschnitt eines zeitgenössischen Kupferstiches von Crispijn van de Passe dem Älteren

Ob man nun diesen Kerl mag oder ihn wirklich brennen sehen will, steht gar nicht so fest. Zur Erklärung hüpfen wir zum Ursprung, dem 5. November 1605. England, Schottland und Irland sind frisch vereint unter Jakob I., Sohn von Maria Stuart. Von der Ferne betrachtet könnte man ihn für kunstliebend, diplomatisch und ein wenig verweichlicht halten. Aber das trügt. Er ist  Politiker, knallharter Protestant und er verbrennt zu gerne Hexen. Ja genau, richtig gelesen, das waren beileibe nicht nur die Katholiken.

Insgesamt relativiert diese Zeit das Bild der duldenden Protestanten und der intriganten Katholiken. In Wahrheit waren erstere dort keinen Deut besser. In England hatten die Katholiken es überhaupt nicht leicht, sich mit ihrer Religion zu emanzipieren. Sie wurden geschnitten, verfolgt und drangsaliert.

So kam es, dass eine Handvoll katholischer Verschwörer beschlossen hatte, zur alljährlichen Parlamentseröffnung eine amtliche Menge Schwarzpulver im Keller des Parlaments zu verstecken und die gesamte Regierung mitsamt der Majestäten sonstwohin zu sprengen. Guy Fawkes war der Sprengmeister.

Noch heute ist die Parlamentseröffnung ein höchst würdiges Zeremoniell an dem auch Her Majesty persönlich teilnimmt. Allerdings gehört es inzwischen zur regulären ersten Handlung, den Keller des Hauses zu durchsuchen. Was ich herrlich spleenig finde.

Wie man dem entnehmen kann, ist genau so damals die Sache aufgeflogen. Vermutlich erreichte eine Warnung an den einzigen katholischen Bischof bei der Versammlung, die falschen Hände. Im Keller fanden die Wachen 2,5 Tonnen Sprengstoff und dummerweise auch Guy Fawkes, der dann unter der übelsten Folter die Sache und seine Kumpels verriet.

Heute sagen die Briten, er sei vielleicht der einzige ehrliche Mensch im Parlament seitdem gewesen. Und die modernen Gruppen Anonymous und die Occupy-Wall-Street-Bewegung haben sich die Guy-Fawkes-Maske mit Spitzbart und Lachgesicht zum Symbol erkoren.

„Remember, remember the Fifth of November
Gunpowder, treason and plot;
I know of no reason why gunpowder treason
Should ever be forgot.“

 


 
















Kalenderkun.de

verwendet bewusst keine aufwändigen Techniken. Kein Javascript, keine eigenen Cookies, kein Flash. Lediglich ein wenig php im Hintergrund und handgeschriebenes HTML.

Als einzige Werbung kommen bei den Artikeln Dinge wie Buch- oder Filmempfehlungen vor. Die stehen aber handverlesen in Zusammenhang zum Thema.


All die rechtlichen Dinge


Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt